Intense Impact - Innovationen fördern * Zukunft gestalten

Innovationsmanagement

"Unternehmen, die ganzheitlich handeln, haben nicht nur bessere Möglichkeiten, die Krise zu überstehen, sondern auch deren Chancen zu nutzen. Nutzen Sie die Zeit dazu, Ihre Innovationsanstrengungen zu steigern.“
Daniel Stelter, Mäkroökonom, im Harvard Business Manager Juni 2020

Ich verfüge über 30 Jahre Erfahrung im Innovationsmanagement und habe in der IT, im Bildungswesen und in der Bioökonomie erfolgreiche Innovationsprojekte entwickelt, geleitet, umgesetzt und beraten.

"Innovative Teams müssen durch mehrdeutige, unsichere und oft komplexe Informationsräume navigieren. Das Unbekannte überwiegt normalerweise bei Weitem gegenüber dem Bekannten. In vielerlei Hinsicht ist es eine Fahrt durch einen Nebel, in dem es noch keine Fallstudien gibt und noch keine Vorbilder dafür, wie man es richtig macht.“
"Gamestorming“ von D. Gray, S. Brown, J. Macanufo, O`Reilly Verlag

Der Flug ins Unbekannt ist nicht immer leicht, und so habe ich auf meinem beruflichen Weg die besten Werkzeuge und Methoden im Innovationsmanagement gesammelt, um Risken zu reduzieren, Hindernisse zu überwinden und Ergebnisse in konkreten Zeit- und Kostenrahmen zu verwirklichen.

Download Workshop "Small Data Mining" für Design Thinking PLUS (PDF, 142 Kb)
Poster zum Download: Max-Neef Matrix für menschliche Bedürfnisse (JPG, 1,6 Mb)

Ich arbeite im Innovationsmanagement gerne mit Werkzeugen aus
• dem Design Thinking PLUS,
• dem Innovation Business Canvas,
• dem agilen Forschen,
• dem Small Data Mining,
• dem haptischen Denken,
• dem klassischen und agilen Projektmanagement,
• dem Business Ökosystem Design,
• sowie dem Lean-Start-Up.



Agilie Tools und Design Thinking für Innovationen

Agile Werkzeuge und Prozesse fördern Innovationen in Unternehmen und Organisationen. Sie stellen somit einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für den immer essentieller werdenden Faktor der Innovations- und Zukunftsfähigkeit dar. Mehr noch, agile Werte und Arbeitsweisen tragen dazu maßgeblich bei, eine unternehmensweite, nachhaltige Innovationskultur zu etablieren oder zu stärken.

"Das Design Thinking liefert Antworten und Lösungen für Probleme, die im Zeitalter der Digitalisierung und zunehmen vernetzter Wertschöpfung und Komplexität allgegenwärtig sind.“
„Design Thinking – radikale Innovationen in einer digitalisierten Welt“ von Michael Lewrick, Beck Verlag

„Der Ökonom Manfred Max-Neef plädierte dafür, das Strategien zur Befriedigung von menschlichen Bedürfnissen aus den individuellen Kontexten entwickelt werden sollten, mit Respekt gegenüber den sozialen Umständen, den Organisationsformen, den politischen Modellen, den Werten und den natürlichen Systemen, in die Menschen eingebettet sind. Das sichert einen nachhaltigen und resilienten Transformationsprozess, aktiv unterstützt von den Menschen, die es direkt betrifft.
Maja Göpel, „The great Mindshift“, Springer 2016

Die Max-Neef Matrix für menschliche Bedürfnisse macht deutlich, dass die Anzahl menschlicher Bedürfnisse begrenzt ist, die Möglichkeiten zur Erfüllung dieser Bedürfnisse aber vielfältig sind.
Poster zum Download: Max-Neef Matrix für menschliche Bedürfnisse (JPG, 1,6 Mb)

„Keine Kultur auf der Welt befindet sich im Gleichgewicht, überall gibt es Verzerrungen und dahinter steckt eine Sehnsucht: Die Menschen vermissen etwas in ihrem Leben und haben unterbewusst einen tiefen Wunsch. Gelingt es, diese unerfüllte Sehnsucht zu benennen, lässt sich diese Lücke schließen.“
Martin Lindstrom „Small Data – wie man aus winzigen Hinweisen geniale Schlüsse zieht“

Design Thinking wurde von der Innovationsagentur IDEO entwickelt und versteht sich als universelle Problemlösungsmethode.
Die Besonderheit beim Design Thinking Prozess ist, dass der Prozess des Verstehens explizit vom nachgelagerten Prozess der Lösungsfindung getrennt ist. Der Ansatz legt in den ersten drei Stufen einen großen Schwerpunkt auf das realistische Hineinversetzen in die Lebenswelt desjenigen, der das Problem hat. Erst wenn das Problem durch verschiedene Methodiken (wie zum Beispiel dem Small Data Mining) aus verschiedenen Blickwinkeln erforscht und tief verstanden worden ist, ist es möglich, passende und nachhaltige Lösungen zu erarbeiten, die von den Nutzern akzeptiert und angewendet werden.

White Papers zum Innovationsmanagement: